Anger
 
Der Zentrale Anger mit Kiefern, Amberbäumen und Magnolien auf leicht geneigten Rasenflächen prägt die städtebauliche Struktur zwischen den Bürogebäuden. Die Erschließung der Gebäude übernehmen sogenannte Modulzwischenräume, die als Gräserlandschaften mit Säulenpappeln ausgebildet und in die Schilfflächen als Bodenfilter für das Dachwasser integriert sind. In den einzelnen Bauten liegen Innenhöfe. Jeder Innenhof bietet durch Kletterrosenspaliere abgegrenzte Ruhezonen und Arbeitsbereiche. Die Ruhezonen liegen in Rasenflächen, die durch Gehölzgruppen aus Felsenbirnen, Mehlbeeren und Robinien gegliedert sind. Alle diese Bereiche sind öffentlich zugänglich.

 
     
emailen sie uns aktuelle seite ausdrucken